top of page
Dampfhochdruck mobiD

Details...
machen den Unterschied !

Anker 1
Mit was ist das Dampfhochdruck Gerät "mobiD" vergleichbar ?
mobiD Dampfhochdruck ist ein eigenständiges Reinigungs-System. Es vereint die Vorteile von Trockendampf und Hochdruck in einem Gerät. Einerseits wird wenig Wasser verwendet ( ca. 60-70% weniger als HD ) - andererseits erhalten Sie durch den hohen Dampfanteil eine sehr hohe Reinigungsleistung, Verbunden mit einer großen Flächenleistung.
Kann das mobiD auch nur mit kaltem Wasser arbeiten ?
Anker 2
Ja - zumindest das Diesel betriebene Gerät kann mit Kaltwasser arbeiten. Sie
schalten einfach die Heizung nicht ein, bzw. schalten sie aus. So können Sie z.B. mit Kaltwasser einen Flächenreiniger betreiben. Die meisten Flächen- Reiniger sind nicht für den Betrieb mit Heisswasser oder Dampf geeignet.
Wie lang ist der Dampfschlauch des mobiD Dampfhochdruck
Anker 3
Das mobiD Dampfhochdruck Gerät - Diesel betrieben - wird im Lieferumfang mit einem 20m langen Dampfhochdruck Schlauch geliefert. Sie können einen Verlängerungsschlauch optional bestellen und damit die Reichweite auf 40m erhöhen. Keine Angst - die Arbeitsleistung läst dann nicht nach.
Das elektrische betriebene mobiD hat im Lieferumfang einen 15m Dampf- hochdruck Schlauch. Sie können hier maximal um 10m verlängern.
Welche Oberflächen kann ich mit dem mobiD bearbeiten ?
Anker 4
Einer der Vorteile von mobiD ist - die Arbeiten sind nicht abrasiv.  Dadurch haben Sie die Möglichkeit, Oberflächen zu reinigen, die mit reinem Hochdruck nicht bearbeitet werden können. Z,B. Naturstein, Sandstein, Klinker, Backstein, Beton, Holz usw.  Andererseits errichen Sie eine sehr hohe Reinigungsleistung.
Bei der Reinigung eines Aluguss Motorblocks ( Innenseite ) war das Reinigungsergebnis mit Dampfhochdruck um ca. 25% besser, als mit einem 500 bar Hochdruck Reiniger.
Ist das Arbeiten mit mobiD Dampfhochdruck einfach ?
Anker 5
Diese Frage kann man nur mit "ja" beantworten. Warum? Das Gerät ist mobil.
Daher auch mobiles Dampfhochdruck Gerät. Durch die geringen Ausmaße kommt man mit dem mobiD durch die Tür, das Fenster und, wenn es sein muß, sogar durch ein Treppenhaus. Der Rückstoß beim dampfen ist nicht so groß wie bei HD. Auf Dauer macht sich das sehr positiv im Handling bemerkbar. Durch eine Verlängerung des Strahlschlauchs auf 40m kann das Gerät aber meist draußen stehen bleiben, während die Arbeiten innen durchgeführt werden.
Welche Anschlüsse brauche ich zum Betrieb eines mobiD ?
Anker 6
Zur Steuerung des Diesel Gerätes wird lediglich ein 230V Anschluss benötigt. Bei Bedarf kann mit dem mobiD auch autark gearbeitet werden, in dem der Strom durch einen Generator erzeugt wird. Der Wasseranschluß ist ein "normaler" Haushaltsanschluss / GEKA od. Gardena.Das elektrisch betriebene Gerät benötigt einen 32A Stromanschluss. MobiD elektrisch ist ebenso mobil. Sehr schmal - so kommt man auch zwischen zwei Maschinen oder Anlagen hindurch. Der Wasseranschluß ist ein gewöhnlicher Hauswasser Anschluss.
bottom of page